Ok
Mehr Infos
Diese Seite verwendet Cookies.
zurück

Tanz der Ranggler auf dem Gauder Fest 2019



V.l.n.r.: Zillertaler Rangglerverein Obmann Anton Wurm, Zillertal Bier Geschäftsführer Martin Lechner, Kustos Dr. Günther Dankl, Künstlerin Milena Meller, Zells Bürgermeister Robert Pramstrahler und Landestrachtenverbands-Obmann Oswald Gredler.

Traditionelle und neue Aspekte vereint das Gauder Fest Sujet der Tiroler Künstlerin Milena Meller. Eine Tradition ist das Ranggeln, das, so wie das Gauder Fest selbst oder die Privatbrauerei Zillertal Bier, schon seit Jahrhunderten existiert. Ein neuer Aspekt ist das Sujet selbst – seit drei Jahren schmückt ein jährlich wechselndes Künstlermotiv die Werbemittel rund um das größte Frühlings- und Trachtenfest des Alpenraums. Das Sujet wurde am Mittwoch, 27. Februar 2019, in der Neuen Galerie des Tiroler Landesmuseums präsentiert.

Von 2. bis 5. Mai findet das diesjährige Gauder Fest, Österreichs größtes Frühlings- und Trachtenfest, in Zell am Ziller statt. Bereits zum 591. Mal lockt es Besucher aus dem gesamten Alpenraum ins Zillertal. Traditionell ist das Fest untrennbar mit Tirols ältester Privatbrauerei, Zillertal Bier, verbunden. „Das Gauder Fest lebt seit jeher von Tradition, Tracht und Geselligkeit, die nun spannend von Tiroler Künstlern interpretiert werden. Seit 2014 zählt das Fest zum immateriellen Kulturerbe der UNESCO. Diesem kulturellen Anspruch wird mit dem jährlich wechselnden Sujet Rechnung getragen. Das Sujet ziert übrigens nicht nur die Plakate des Gauder Fests, sondern auch die auf den Tischen eingedeckten Magnum Flaschen des Gauder Steinbocks, der speziell für das Fest gebraut wurde“, so Martin Lechner, Geschäftsführer von Zillertal Bier.

Dr. Günther Dankl beschreibt in seiner Laudatio treffend das Werk von Milena Meller.

Das diesjährige Sujet ist aus der Fotografie Milena Mellers bei einem Besuch des Gauder Fests entstanden. „Die Künstlerin entwickelt ihre Bilder entlang eigener Fotografien, die sie in Malerei überträgt. In ihrem Sujet bringt sie den Ernst des Wettkampfes mit der Leichtigkeit des Tanzes in Beziehung. Geht es beim ersteren um das Prinzip Sieg oder Niederlage, ist letzterer eine Form der sozialen Interaktion, aber auch Ausdruck des Gefühls“, beschreibt Kurator Dr. Günther Dankl das Werk Milena Mellers.

Dass die Künstlerin als Motiv die Ranggler gewählt hat wundert nicht – gibt es doch so viel, das Milena Meller an dieser Traditionssportart schon seit je her fasziniert hat: „Die Bestimmtheit, mit dem die Bewerbe ausgetragen werden. Die Bewegungsabläufe. Das ernsthafte, stille Ringen im Rahmen eines strengen Reglements. Wie rasch ein Kampf bei den Kleinsten zu Ende ist und wie beharrlich und zäh ein Kampf bei den Älteren sich abspielen kann.“ Als weitere Ebene bringt sie noch die des Tanzes ins Bild, die sie über das Ranggeln legt. Zum einen erinnern die Fußbewegungen der Ranggler teilweise an Tanzschritte, zum anderen ist Tanz und Unterhaltung fester Bestandteil jedes Gauder Fests. „Dass auch der Tanz Platz im Sujet des diesjährigen Gauder Fests gefunden hat, freut mich sehr. Traditionell zählt der „Tag der Trachtler Jugend“, wenn die Jungtrachtlern vom Bahnhof durch das Zeller Ortszentrum bis zum Zillertal Bier Festzelt einziehen und dort mit alpenländischen Tanzeinlagen begeistern, zu den Höhepunkten am Gauder Samstag“, so Landestrachtenverbands-Obmann Oswald Gredler.

Auch die Integration des Kunstwerks in die aktuelle Bewerbung wurde vorgestellt.

Eintrittskarten und Platzreservierungen sichern!

Wer selbst das Gauder Fest besuchen möchte und auch eine Unterkunft in Zell am Ziller benötigt, sollte sich beeilen, denn das Traditionsfest sorgt jährlich für volle Betten im Zillertal. „Letztes Jahr konnten wir im Rahmen des Gauder Fests rund 6.000 Nächtigungen verbuchen. Insgesamt besuchten rund 30.000 Personen das Fest. Die Tickets sind bereits heiß begehrt – vor allem für Freitag, wo das Gauder Fest mit dem Bieranstich durch unseren Landeshauptmann Günther Platter offiziell eröffnet wird“, so Robert Pramstrahler, Bürgermeister von Zell am Ziller.

PDF Downloads:


Audio Kommentare:

Martin Lechner über die Idee des Künstlersujets.

Milena Meller über ihr Kunstwerk.

Robert Pramstrahler, Bürgermeister von Zell am Ziller, über die Highlights beim diesjährigen Gauder Fest.

Kurator Dr. Günther Dankl über Milena Meller.

Oswald Gredler, Obmann des Landestrachtenverbands.

Anton Wurm, Obmann des Rangglerverein Zillertal, über die Bedeutung des Gauder Ranggelns.

Willkommen bei Zillertal Bier -
Bitte bestätige, dass du über 16 Jahre alt bist
Leider bist du noch zu jung - wir freuen uns auf deinen Besuch sobald du alt genug bist!
ja
nein
Als Privat-Brauerei nehmen wir unsere Verantwortung zum Schutz Jugendlicher ernst und setzen uns im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen für einen verantwortungsbewussten Umgang mit alkoholischen Getränken ein. Auf folgenden Seiten finden Sie Werbeinformationen über alkoholische Getränke.
Bitte bestätigen Sie, dass Sie über 16 Jahre alt sind.